»Der Club«

Sich durchboxen, wo die Regeln unklar sind
Takis Würger (Autor/Journalist, Hamburg)

Takis Würger arbeitet beim Spiegel, er hat Reportagen aus dem Irak oder Afghanistan geschrieben und wurde dafür mit Journalisten-Preisen hoch dekoriert. Nach dem von ihm herausgegebenen Boxbuch Knockout hat Würger jetzt seinen ersten Roman geschrieben. Und der weicht den ganz großen Themen nicht aus: Liebe, Macht, Verrat, Rache – und Boxen.

 

In Der Club ist das der Sport von Hans, einem Einzelgänger, aufgewachsen irgendwo bei Hannover. Der ist gerade fünfzehn, als er seine Eltern verliert. Nach drei Jahren im Jesuiteninternat kommt Hans nach Cambridge. Seine Tante hat ihn dorthin geschickt, an die Uni und auf geheime Mission. Die Hintergründe sind unklar, nur dies steht fest: Ein Verbrechen hat stattgefunden, und Hans muss boxen – das wird sein Zugang in die exklusive Welt der Snobs und Superreichen. Die ziehen sich in Cambridge zum Beispiel in den »Pitt Club« zurück – um zu boxen, aber auch, weil es so schön ist zu bestimmen, wer dazu gehört und wer nicht.

 

Mit Autor und Schwergewichtler Würger, der für die Cambridge University im Ring gestanden hat, wird Salon-Moderator Jens Meyer-Kovac sicher gut über die Runden kommen.

Montag | 20. 3. 2017 | 20 Uhr

© S. Doering

Conti-Foyer

Leibniz Universität Hannover

Königsworther Platz 1

Spielfelder

 

8/5 € ermäßigt

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung