Als Podcast:

wg. literatur

Junge Autor:innen lesen aus ihren literarischen Debüts und kommen mit euch ins Gespräch:

»Offenheit«

Jaqueline Scheiber (Autorin, Wien)

»Offenheit ist eine Art Freiheit, die ich mir mittlerweile zugestehe und anderen Menschen wünsche.« Seit über zehn Jahren lässt Jaqueline Scheiber Menschen im digitalen Raum poetisch an ihren Gedanken teilhaben; stellt bewusst erlebten Verlust, ihre psychische Erkrankung oder stigmatisierende Körperbilder dar, um diese Themen zu enttabuisieren. In ihrem ersten Buch – ein literarischer Essay – reflektiert sie, wieso Offenheit mehr als bloße Selbstdarstellung ist und wie ihr diese Methode zum Ankommen verhilft.

Ab 29. 1. 2021
20210128_scheiber.jpg

© Mercan Sümbültepe

 

Reihe: Literaturhochhaus

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung