Veranstaltungen nach Jahren

Das war das allons!-Festival 2015:

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck über »Kino!«

Am 16.3. eröffenete Oscar-Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck (»Das Leben der Anderen«) das Festival allons! Im Gespräch mit der hannoverschen Regisseurin Franziska Stünkel erzählte er von seiner Leidenschaft, die er in einem Essay-Band zu Papier gebracht hat: »Kino!«

Foto: Marcel Wogram

Autorin und Regisseurin Helene Hegemann am 17.3.

Alter ist relativ: Am zweiten Tag vom allons!-Buch.Film.Fest. sprach die im Februar 23 Jahre alt gewordene Autorin und Regisseurin Helene Hegemann mit Moderator Max Dax unter anderem über den »jugendlichen Größenwahn«, mit dem sie ihr Film-Debüt »Torpedo« in Angriff genommen habe.
Foto: Marcel Wogram

Hardbioled Novelist James Ellroy über »Perfidia«

James Ellroy (»L.A. Confidental«, »Black Dahlia«) war am 18.3. zu Gast in Hannover: Im Gespräch über seinen aktuellen Roman »Perfidia« erzählte er Moderator Max Dax von der dunklen und brutalen Welt, über die er schreibt, und von Los Angeles im Jahr 1941, von Kriegsbegeisterung und Rassenhass, von dem »Perfidia« handelt. Tom Vogt, die deutsche Stimme u.a. von Lawrence Fishburn und Aaron Eckhart, las die deutschen Passagen.

Foto: Marcel Wogram

Martin Suter am 19.3. zu Gast im Audimax der Universität

In seinem neuen Roman »Montecristo« erzählt Martin Suter von hochkriminellen Finanzstrategien und deren Folgen. Am 19.3. war er zu Gast im vollen Audimax der Leibniz Universität Hannover und erzählte im Gespräch mit HAZ-Literaturredakteurin Martina Sulner von seinen Strategien beim Verfassen des neuen Buches.

Foto: Marcel Wogram

Festival-Abschluss am 20.3. mit großer Synchro-Gala

Mit einem Full House ging das allons!-Festival 2015 am 20.3. mit der großen Synchro-Gala »Wird schon Stimmen!« zu Ende: Im 14. Stock des Conti-Hochhauses machten Synchronschauspieler Tobias Kluckert, Claudia Urbschat-Mingues und Dietmar Wunder den Literarischen Salon zum improvisierten Synchron-Studio mit Texten und Filmausschnitten zum allons!-Programm. Geräuschemacher Jörg Klinkenberg begleitete die Drei mit real analogen Geräuschen.

Foto: Marcel Wogram

Please reload

märz – juni 2014

sept 2013 – jan 2014

märz – juli 2013

sept 2012 – jan 2013

jan – jun 2012

sept – dez 2011

febr – juni 2011

sept – dez 2010

feb – mai 2010

sept – dez 2009

1/2

Please reload

A | B | C | D | E | F
G | H | I | J | K | L
M | N | O | P | Q | R
S | T | U | V | W | X
Y | Z

September 2014–Februar 2015

11.02.2015 | 19 Uhr | Audimax | in Kooperation mit dem Technik-Salon

26.01.2015 | 20 Uhr | Kulturphänomene

19.01.2015 | 20 Uhr | Literaturhochhaus

1.12.2014 | 20 Uhr | Literaturhochhaus

24.11.2014 | 20 Uhr | Atlas der Literaturen | ausgefallen

20.11.2014 | 20 Uhr | Atlas der Literaturen

10.11.2014 | 20 Uhr | Spielfelder

27.10.2014 | 20 Uhr | Kulturphänomene

20.10.2014 | 20 Uhr | Kulturphänomene

13.10.2014 | 20 Uhr | werk.statt.seminar

6.10.2014 | 20 Uhr | Jugendkirche Hannover | Junge Kultur

29.9.2014 | 20 Uhr | Literaturhochhaus

22.9.2014 | 20 Uhr | Kultur:Wissenschaft

15.9.2014 | 20 Uhr | Atlas der Literaturen

Please reload

März – Juni 2014

Montag | 23.06.2014

»Ukraine is not a Brothel«

Unde venis et quo vadis, FEMEN?

Kitty Green (Filmemacherin, Melbourne)

Mittwoch | 11.06.2014

»Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin«

Philosophieren auf Fußgängerampeln

Heinz Helle (Autor, Berlin)

Donnerstag | 05.06.2014

Weltmaschine

Ansichten vom CERN

Michael Krause (Sachbuchautor, Berlin)

Peter Ginter (Wissenschaftsfotograf, Lohmar)

Olaf Lechtenfeld (Physiker, Hannover)

Montag | 02.06.2014

Pinkstinks

Mädchen werden nicht rosa geboren, sie werden rosa gemacht

Stevie Schmiedel (Genderforscherin, Hamburg)

Montag | 26.05.2014

Science Fiction auf »Feldeváye«

Die Welt ist nicht genug für heute

Dietmar Dath (Autor, Frankfurt a. M.)

Samstag | 17.05.2014

»Americanah«

Zuhause wirkt wie ein weit entfernter Ort

Chimamanda Ngozi Adichie (Autorin, Lagos)

Montag | 12.05.2014

Sorge – Angst – Panik

Alarmzustand im Mandelkern

Borwin Bandelow (Psychiater, Göttingen)

Montag | 05.05.2014

»Vor dem Fest«

Neuzeitliche Wüstungen in der Uckermark und ein Dorf mit 1½ Neonazis

Saša Stanišic (Autor, Hamburg)

Hauke Hückstädt (Literaturhausleiter, Frankfurt a. M.)

Mittwoch | 30.04.2014

Self-Publishing

Auf neuen Wegen zum Literaturmarkt

Matthias Matting (Journalist/Autor, München)

Steffen Richter (Germanist, Berlin)

Montag | 07.04.2014

»Arbeit und Struktur«

von Wolfgang Herrndorf – gelesen von Mathias Max Herrmann

Mathias Max Herrmann (Schauspieler, Hannover)

Rainer Frank (Schauspieler, Hannover)

Montag | 31.03.2014

»Kinder machen«

Der Mensch im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Andreas Bernard (Kulturwissenschaftler/Journalist, München)

Montag | 24.03.2014

Sport statt Recht

Olympia und WM: (K)ein Grund für Sklavenarbeit

Thomas Kistner (Sportjournalist, München)

Regina Spöttl (Amnesty International, Flensburg)

Samstag | 15.03.2013

»Vielleicht Esther«

Lesung zum 4. Festival der Philosophie: »Wie bitte geht Gerechtigkeit?«

Katja Petrowskaja (Autorin, Berlin)

Freitag | 14.03.2014

»Transatlantik«

Die Tunnel unserer Existenzen kreuzen sich

Colum McCann (Autor, New York)

Please reload

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung