FÄLLT AUS

Druck!   
Vom täglichen Leben im Hochleistungssport

Fabian Hambüchen (Turn-Olympiasieger, Wetzlar),
Gerrit Brandt (Football-Profi, Lohnde),
Oliver Stoll (Sportwissenschaftler, Leipzig)

 

Star oder Loser? Eine Entscheidung, die im Leistungssport in Sekundenschnelle fällt, wenn Millionen oder gar Milliarden dabei zusehen. Wie bei Fabian Hambüchen: Er gewann 2016  olympisches Gold. Sein Motto: »Druck motiviert mich!« Allerdings sprechen im Leistungssport nicht alle so selbstbewusst. Spitzensport hat Schattenseiten: Druck und Doping, Depressionsfälle bis zum Suizid, siehe Robert Enke.

 

Wie geht man mit Leistungsdruck um? American-Football-Spieler Gerrit Brandt hat einen rasanten Aufstieg hinter sich; er wurde gleich in seinem ersten Jahr als Profi deutscher Meister. Stellt sich Leistungsdruck im Mannschaftssport anders dar als im Einzelsport? Inwiefern wird der Erfolgsdruck gerade im Profi-Sport tabuisiert? Oder wird er das gar nicht: Ist hier die mentale Unterstützung besonders professionell? Antworten darauf kann Oliver Stoll geben; der Sportwissenschaftler der Uni Halle hat bereits mehrere Nationalteams psychologisch betreut. Leistungsdruck im Sport ist Fakt. Ob er schadet oder gar hilft, fragt Salon-Moderator Jens Meyer-Kovac.

Montag | 4. 5. 2020 | 20 Uhr

© links: Minkusimages

14. Stock Conti-Hochhaus

Leibniz Universität Hannover

Königsworther Platz 1

Reihe: Spielfelder

 

10/6 € ermäßigt

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung