»Ich bin China«

Freiheit kann ein Abenteuer und ein Buch ein Abschiedsbrief sein
Xiaolu Guo (Autorin/Regisseurin, London)
allons! Festival Literarischer Salon Leibniz Universität Hannover

Dass Florian Henckel von Donnersmarck große Filme drehen kann, weiß die Welt seit seinem Oscargewinn mit Das Leben der Anderen. Dass er außerdem dem Produktionsdruck der gigantischen Filmmaschinerie Hollywoods gewachsen ist, erfuhr man – ebenfalls weltweit – nach seinem Kassenerfolg The Tourist mit den Superstars Johnny Depp und Angelina Jolie. Weniger bekannt dürfte sein, dass Henckel von Donnersmarck Film-Essays schreibt, die er für Zeitungen wie die FAZ oder Zeitschriften wie Philosophie Magazin oder Cicero veröffentlicht. Seine Essays hat er jetzt in einem Buch versammelt: Kino! Und hier zeigt sich, dass sein Erfolg kein Zufall gewesen ist: Aus seinen Artikeln spricht der Cineast wie der Enthusiast – als genauer Beobachter und Kenner des internationalen Films, der als Insider erstaunlich offene und meinungsstarke Einblicke gewährt. Darauf freut sich seine Kollegin, die hannoversche Regisseurin (Vineta) und Fotokünstlerin Franziska Stünkel.

 

im Rahmen des Festivals

Montag | 16.3.2015 | 20 Uhr

© Kurt Krieger

Conti-Foyer

Leibniz Universität Hannover

Königsworther Platz 1 | Kulturphänomene

 

10/6€ ermäßigt

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung