Liebes Salon-Publikum,

 

unsere Live-Streamings aus dem »Salon-Studio« im Conti-Foyer und mit den angekündigten Gästen vor Ort setzen wir wegen der aktuellen Pandemie-Situation noch eine Runde länger aus — jetzt mindestens bis zum 17. Mai. 

​​SOKO FUSSBALLFIEBER mit Henschel/Gsella, zu hören hier und auf NDR Kultur am 6.6.

OSIRIS – DIE AUGEN DER ROSETTA-MISSION ist verschoben auf den 5. Juli   

Halten Sie sich bitte regelmäßig auf dem Laufenden. Und besuchen Sie unsere Kanäle auf YouTube und auf Spotify.

Allerbeste Grüße sendet 

das Team des LITERARISCHEN SALONS

»Erinnern stören«  
Der Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive

 © privat

Lydia Lierke (Politikwissenschaftlerin, Leipzig)
Massimo Perinelli (Historiker, Berlin)


1990 wird bis heute gefeiert als das Jahr der Wiedervereinigung. Ost und West wurden wieder ein Ganzes – was einst getrennt, war nun vereint. Doch was Millionen von Menschen als Anlass zur Freude diente, sorgte für den Ausschluss anderer. Rostock-Lichtenhagen, Hoyerswerda, Solingen, Mölln. War der Fall der Mauer der Startschuss für den enormen Anstieg rechter Gewalt in den 1990er Jahren? Wie veränderte sich das Leben für Gastarbeiter:innen, Sinti und Roma und Geflüchtete im wiedervereinten Deutschland? Erinnern stören reflektiert den Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive. In zahlreichen Beiträgen kommen Zeitzeug:innen sowie Personen aus Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft zu Wort, die die Geschehnisse Anfang der 1990er Jahre in ein völlig neues Licht tauchen. Was da zum Vorschein kommt, diskutieren Lydia Lierke, 1990 geboren in Hoyerswerda, und Massimo Perinelli, Kind italienischer Gastarbeiter:innen, mit Ex-Salon-Mitarbeiterin Anna-Lena Oldehus.

Montag, 17. 5. 2021 | online ab 20 Uhr

»OK, America?«  

Der Podcast aus und über die USA geht in die Verlängerung

© Stephan Flad (MDR), Andreas Prost (ZEIT online)

 

Klaus Brinkbäumer (MDR-Programmdirektor, Leipzig)

Rieke Havertz (Korrespondentin, Washington)

 

Und jetzt? Ist nach vier Jahren Chaos und Infamie im Weißen Haus also alles wieder OK, America? Sicher nicht, weshalb der Podcast von Rieke Havertz und Klaus Brinkbäumer so interessant bleibt wie seit seinem Start im März 2020. Zu hören sind da zwei Personen, deren USA-Expertise so enorm ist wie die Ignoranz des abgewählten Präsidenten. Havertz hat in Ohio studiert, war als ZEIT-Reporterin oft vor Ort und ist jetzt USA-Korrespondentin von ZEIT ONLINE. Brinkbäumer ist heute MDR-Programmdirektor; nach seiner Zeit als Spiegel-Chef hat er an der amerikanischen Ostküste gelebt und als Autor für ZEIT und Tagesspiegel geschrieben. Aus seinem Buch Im Wahn – Die amerikanische Katastrophe machte er später einen ARD-Film. Seit OK, America? läuft, ist viel passiert. Die Pandemie, natürlich. Der Mord an George Floyd. Der Präsident mit Corona. Die Wahl plus die Lügen danach. Der Sturm aufs Kapitol. Das zweite Impeachment. Ob sich das Duo Havertz/Brinkbäumer seine Grundsympathie für dieses Land erhalten konnte, fragt Salon-Moderator Jens Meyer-Kovac.

 

online seit Montag, 10. 5. 2021

Programm-2021-1.jpg

COR — Das Corona-Zwangspausen-Magazin des Literarischen Salons

 

Sie können es sich hier als PDF herunterladen:

COR 1 mit Doppelseiten (für das Magazinfeeling)

COR 1 mit Einzelseiten (lässt sich gut ausdrucken)

COR 2 mit Doppelseiten (für das Magazinfeeling)

COR 2 mit Einzelseiten (lässt sich gut ausdrucken)

Viel Freude beim Lesen und Angucken wünscht

das Salon-Team

 

 

Salon und Corona – die nötigen Spielregeln:

NEUER VERANSTALTUNGSORT: DAS CONTI-FOYER


Mehr Platz, bessere Lüftungsmöglichkeiten, keine Fahrstühle, separater Ein- und Ausgang – genug Gründe für unseren Umzug in das Conti-Foyer am Königsworther Platz. Es befindet sich im zur Straße gelegenen, viergeschossigen Gebäude der Fakultät für Wirtschaftwissenschaften.

BEGRENZTE PLATZZAHL


Damit wir alle zurzeit geltenden Abstandsregeln einhalten können, steht uns auch im Conti-Foyer nur eine stark begrenzte Platzzahl zur Verfügung. Immerhin: Wir bieten zurzeit Einlass für 50 Besucher und Besucherinnen.

KEIN VORVERKAUF – VORBESTELLTE UND BESTÄTIGTE KARTEN


NUR BEIM EINLASS AB 19 UHR 


Den VVK bei DeciusThalia haben wir ausgesetzt. Eintrittskarten für die Salon-Veranstaltungen im Conti-Foyer können ausschließlich beim Abendeinlass ab 19 Uhr gekauft werden – sofern diese Karten vorbestellt und von uns bestätigt wurden (siehe unten).

ANMELDUNG PER E-MAIL NÖTIG; MAXIMAL FÜR DREI PERSON 


EINE WOCHE VORAB


Der Eintritt muss unter anmeldung@literarischer-salon.uni-hannover.de VERBINDLICH angemeldet werden – das ist ab sieben Tage vor der jeweiligen Veranstaltung bis um 12 Uhr am Veranstaltungstag möglich. NUR AUF DIESEM WEG HABEN SIE ZUGANG zu unseren Veranstaltungen. Anmeldungen, die uns AUSSERHALB DES ANMELDEZEITRAUMS erreichen, können wir leider NICHT berücksichtigen. Es können maximal drei Personen angemeldet werden.

FÖRDERVEREINSMITGLIEDER MIT VORAB-RESERVIERUNGEN 

1 Card = 1 Platz

Fördervereinsmitglieder müssen für ihren Einlass ebenfalls zwingend unter anmeldung@literarischer-salon.uni-hannover.de reservieren, können dies aber vorab und außerhalb des üblichen, einwöchigen Anmeldezeitraums tun. Trotzdem: Bitte hier ebenfalls auf unsere Bestätigung-Mail mit Kontaktdatenformular warten. Vorab-Reservierungen können wir leider NUR für Karteninhaber:innen gewähren, nicht aber für deren Begleitung. Wir bitten um Pardon!   


BITTE BESTÄTIGUNGSMAIL ABWARTEN


Erst wenn Sie von uns eine Bestätigungsmail bekommen haben, liegen Ihre personalisierten Karten an der Abendkasse am Einlass bereit. Bestenfalls haben Sie dort Ihr Eintrittsgeld passend dabei. OHNE BESTÄTIGUNG unsererseits haben Sie an der Abendkasse KEINEN ZUGANG! Sollten Sie Ihre bestätigten Karten NICHT nutzen können, sagen Sie uns bitte unbedingt Bescheid, damit wir sie neu vergeben können.

RESTKARTEN AUS DEM FRÜHJAHRSPROGRAMM FRÜHZEITIG ANMELDEN


Falls Sie noch Eintrittskarten für abgesagte Veranstaltungen aus dem Frühjahrsprogramm 2020 besitzen, können Sie diese wie einen Gutschein für Veranstaltungen des kommenden Programms nutzen. Dabei gilt, dass Sie sich ab sofort und so früh wie möglich unter dem o.g. Anmeldeprozedere bei uns melden und uns mitteilen, für welchen Abend Sie Ihre Karte(n) nutzen möchten. In jedem Fall müssen die Karte(n) aus dem abgesagten Programm am Abend Ihrer Wahl vorgelegt werden, da sonst kein Einlass erfolgt. Wir weisen ferner darauf hin, dass bei einer zu späten Anmeldung Ihrerseits leider kein Einlass gewährt werden kann.

EINLASS AB 19.00 UHR: NUR MIT KONTAKTDATENFORMULAR


Für Ihren Besuch brauchen wir Ihre Kontaktdaten. Bringen Sie dafür bitte das Formular ausgefüllt mit, welches wir Ihnen – mit unserer Bestätigungsmail als PDF im Anhang – mitgeschickt haben. Wir sammeln diese Formulare ausschließlich, um sie den Gesundheitsbehörden ggf. zur Verfolgung von Infektionsketten vorlegen zu können. Die Formulare mit Ihren Daten werden spätestens nach vier Wochen vernichtet.
 (Näheres siehe §4 Nds. CoronaVO vom 12.9.2020)

EINLASS NUR MIT MUND-NASEN-SCHUTZ


Bitte denken Sie an Ihre Schutzmasken! Diese tragen Sie bitte, bis Sie an Ihrem Sitzplatz sind; dort können sie abgesetzt werden. Setzen Sie sie wieder auf, wenn Sie auf dem Weg zum Ausgang im Erdgeschoss oder zur Bar bzw. zu den Toiletten im ersten Stock sind.

KEINE FREIE PLATZWAHL


Mit den Eintrittskarten bekommen Sie eine Nummer für Ihre Sitzplätze. Bitte nutzen Sie nur die Plätze, die wir für Sie und ggf. für Ihre Begleitungsperson(en) vorgesehen haben. Alle Stühle sind mit den nötigen Sicherheitsabständen einzeln bzw. zu Zweier- oder Dreiergruppen aufgestellt. Bitte verstellen Sie auf keinen Fall die vorgegebene Anordnung.

EINGANG & AUSGANG GETRENNT


Der Eingang zum Conti-Foyer liegt straßenseitig unter einem großen Vordach und ist rot beleuchtet. Der Ausgang führt über den Hof und ist blau beleuchtet.

MARKIERUNGEN / BESCHILDERUNGEN / HINWEISE


Bitte folgen Sie unseren Wege- und Durchgangsmarkierungen am Boden und auf der Treppe zum 1. Stock, wo sich unsere Bar (mit eingeschränktem Angebot) und der Durchgang zu den Toiletten befinden. Beachten Sie bitte unsere Beschilderungen sowie alle Hinweise, die Sie vom Salon-Team bekommen.

 

Vielen Dank!

ZWEI TERMINE AUSSER HAUS – andere Anmeldungs- bzw Einlassregeln!


Die Veranstaltung BEISPIEL BABYLON BERLIN am 27.11. findet um 19.00 Uhr im KoKi statt (Sophienstraße 2 / Eintritt & Details siehe unter www.drehbuchfestival.de)
.

Die Veranstaltung DER VERRÜCKTE IN DEN DÜNEN am 10.12. findet um 19.00 Uhr im Sprengel-Museum statt (Kurt-Schwitters-Platz 1 – Eintritt & Details siehe www.ndr.de/dernordenliest)



ALLE ANGABEN VORBEHALTLICH CORONA-BEDINGTER ÄNDERUNGEN! BITTE IMMER AKTUELL HIER INFORMIEREN!

Helfen Sie uns weiter – mit der Jahresmitgliedschaft im Förderkreis Literarischer Salon e.V.

Zurzeit sind KEINE Eintrittskarten im VVK

Es gibt keine Elemente in dieser Listenansicht

Please reload

© 2018 by Literarischer Salon Hannover  |  Datenschutzerklärung